UNSER KONTAKT

(ganzjährig)

Ferienheim Oberbildstein

Willi Oberfrank (Obmann)

+43 5577 89769

 

Postadresse Ferienheim

(nur während der Ferienturnusse aktiv)

Ferienheim Oberbildstein

Oberbildstein 299

6858 Schwarzach

+43 5572 41414

Oberbildstein | Angebot
15002
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15002,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,side_area_uncovered_from_content,columns-4,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive

Unser Angebot

  • Gut betreut und begleitet – Lachen. Spielen. Entdecken
    Die Kinder werden von einem engagierten Team von Lehrern, Pädagogen und Studenten rund um die Uhr betreut. Die Turnusleitungen verfügen über jahrelange Erfahrung.

 

  • Speiseplan vom Feinsten – Gesund. Lecker. Liebevoll
    Die Mahlzeiten werden von unserem Küchenteam mit Produkten aus der Region täglich frisch zubereitet. Auf Kinder mit vegetarischer Ernährung bzw. Lebensmittelallergien nehmen wir größtmögliche Rücksicht.

 

  • Soziale Kontakte – Freunde. Gemeinschaft. Miteinander
    Die Kinder sind unter sich. Sie lernen Freunde kennen und verbringen den Tag miteinander. Da kommt keine Langeweile auf. Die Schlafzimmer der Kinder haben 6 bis 12 Betten.

 

  • Spiel und Spaß – Toben. Relaxen. Natur pur
    Auf unserem weitläufigen Gelände ist Platz zum Spielen, Toben und Relaxen. Der eigene Wald, viele kindgerechte Spielanlagen und der neue Abenteuerspielplatz bieten tagtäglich Abenteuer. Mehrere Ballspielplätze, eine eigene Spielhalle und der urige Bastelstadel ergänzen das Angebot.

 

  • Tagesablauf
    Den Kindern ist es völlig freigestellt, wie sie den Tag verbringen wollen. Es gibt keine verpflichtenden Programmpunkte. Sehr wohl aber gibt es von der Kinderbetreuung völlig unverbindliche Angebote in den Bereichen Basteln, Sport, Spiel- und Naturerlebnis. Die Tagesstruktur ergibt sich aus den gemeinsamen Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Jause und Abendessen).

Aktivitäten

Walderlebnis

Hütten- und Gärtchenbau

Sportliches

Fußball, Basketball, Volleyball …

Kreatives

Bastelangebote, Freundschaftsbänder, …

Abenteuerspielplatz

Kletterwald, Schaukeln, Karussell …

Spielhalle

Kletterwand, Tischtennis, Fußballkästen

Spiele

Talentewettbewerb, Olympiade, Gesellschaftsspiele …

Termine 2018

1. Turnus: Mo., 09.07. bis Sa., 21.07.2018
2. Turnus: Mo., 23.07. bis Sa., 04.08.2018
3. Turnus: Mo., 06.08. bis Sa., 18.08.2018
4. Turnus: Mo., 20.08. bis Sa., 01.09.2018

Voraussetzungen

Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren.
In Ausnahmefällen nehmen wir auf Anfrage auch ältere Kinder auf.

Kosten

rund € 240,00 für Kinder mit ordentlichem Wohnsitz in Vorarlberg
(Der genaue Preis für die Saison 2018 steht ab Dezember 2017 fest.)

Fragen und Antworten

Wie läuft ein Tag im Ferienheim ab?

Den Kindern ist es völlig freigestellt, wie sie den Tag verbringen wollen. Es gibt keine fixen Programmpunkte. Sehr wohl gibt es aber von der Kinderbetreuung Angebote in den Bereichen Basteln, Sport, Spiel- und Naturerlebnis. Die Tagesstruktur ergibt sich aus den gemeinsamen Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen, Jause und Abendessen.

Mein Kind ist älter als 12 Jahre. Darf es dennoch in das Ferienheim?

In Ausnahmefällen nehmen wir auch Kinder bis max. 14 Jahre auf. Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt mit auf. Button: Kontakt

Gibt es finanzielle Unterstützung für den Ferienaufenthalt meines Kindes?

Bei Finanzierungsproblemen (besonders bei Aufnahme von mehreren Kindern aus einer Familie) können Sie im Sozialamt der Wohnsitzgemeinde um einen Kostenbeitrag ansuchen. Unter Umständen werden sogar die gesamten Kosten übernommen.

Mein Kind hat Lebensmittelallergien.

Wenn Sie uns bei der Anmeldung Ihres Kindes (und nicht erst am Anreisetag) über Allergene informieren, können wir darauf im Speiseplan Rücksicht nehmen.
Eine vegane Ernährung ist leider nicht möglich.

Mein Kind muss regelmäßig Medikamente nehmen.

Bringen Sie die Medikamente mit einer schriftlichen Anweisung über Dosis und Dauer der Medikation am Anreisetag mit. Wir sorgen für eine verlässliche Anwendung.

Mein Kind ist Bettnässer.

Bitte informieren Sie die Heimleitung am Anreisetag. Wir sorgen dann dafür, dass sich Ihr Kind auch trotz dieses Handikaps bei uns wohlfühlt.

Braucht mein Kind Taschengeld?

Ihr Kind kann Ansichtskarten, Briefmarken und eigene Tischtennisbälle kaufen. Ansonsten braucht Ihr Kind kein Geld. Bitte Zettel mit Name des Kindes und Höhe des Geldbetrages einlegen. Am Anreisetag können T-Shirts bzw. Schildkappen mit dem Ferienheimlogo gekauft werden.

Was muss mein Kind alles mitnehmen?
Sind Handys erlaubt?

Wir möchten den Kindern einen ungestörten Aufenthalt im Ferienheim ermöglichen. Daher ist die Mitnahme von Handys – auch ohne SIM-Karte – ausnahmslos(!) verboten. In dringenden Fällen nehmen wir mit den Eltern telefonischen Kontakt auf.

Darf mein Kind Multimediageräte (iPods …) mitnehmen?

Ihr Kind darf diese Medien mitnehmen. Wir haften allerdings nicht bei einem Verlust oder Diebstahl. Die Mitnahme von Handys ist allerdings strikt verboten.

Wie viel Kinder schlafen in einem Zimmer?

Die Schlafzimmer der Kinder haben zwischen 6 und 12 Betten.

Kann mein Kind mit Geschwistern oder Freunden in einem gemeinsamen Zimmer untergebracht werden?

Wenn Sie uns am Anreisetag spezielle Wünsche mitteilen, nehmen wir darauf größtmöglich Rücksicht. Grundsätzlich erfolgt die Zimmereinteilung geschlechtergetrennt und altersgemäß.

Kann ich mein Kind im Ferienheim anrufen?

Bitte haben Sie bei der Vielzahl an Kindern Verständnis, dass wir nur in dringenden bzw. begründeten Fällen diesen Kontakt ermöglichen. Sie können sich aber telefonisch bei der Heimleitung über das Befinden Ihres Kindes erkundigen.

Kann ich mein Kind besuchen?

Es besteht zwar kein generelles Verbot für einen Kurzbesuch. Aus Erfahrung raten wir aber davon ab. Ihr Kind freut sich aber über Briefe, Karten oder ein kleines(!) Päckchen.

Was soll ich beachten, wenn ich meinem Kind ein Päckchen schicke?

Bitte schicken Sie keine Getränke oder verderbliche Lebensmittel. Große Mengen an Süßigkeiten schaden der Gesundheit Ihres Kindes und werden auch von der Heimleitung nicht gerne gesehen. Das Senden von riesigen Paketen ist völlig unangebracht.

Gibt es einen Kostenersatz bei vorzeitiger Abreise?

Grundsätzlich wird kein Kostenersatz gewährt. Über Ausnahmen entscheidet die Vereinsleitung.

Frage nicht gefunden oder Antwort unbefriedigend?

Anmeldung

ab 2. Jänner des laufenden Kalenderjahres

 

  • Hompage
  • Sozialreferat der Marktgemeinde Lustenau, Tel. 05577/8181-3003